Gedenkstätte Jüdischer Friedhof Bollendorf


Einladung Einweihung Jüdischer Friedhof Bollendorf 500

 

Einweihung der neuen Gedenkstätte

Donnerstag, 12.10.2023, 14:00 Uhr

Treffpunkt: Jüdischer Friedhof, Echternacher Str, 54669 Bollendorf

Anmeldung: bis 02.10.2023 an:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder

Tel.: 06525 933930 

Männliche Besucher werden gebeten, auf dem Friedhof eine Kopfbedeckung zu tragen.

Nach intensivem Einsatz der Arbeitsgemeinschaft Jüdische Geschichte Bollendorf ist das Projekt „Neugestaltung der Gedenkstätte Jüdischer Friedhof in Bollendorf“ nun abgeschlossen.

Im Rahmen der Neugestaltung, die unter anderem mit Mitteln der „Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur“ und des Leader-Programms finanziert wurde, sind beschriftete Grabsteine aus der Außenmauer geborgen und durch Platzhalter mit eingearbeitetem Davidstern ersetzt worden.

Die Grabsteine wurden an der hinteren Friedhofsmauer aufgestellt. Überdies wurde eine Wegeführung über das Gelände angelegt und das Begräbnisfeld mit einer Blumenwiese neu eingesät.

Der jüdische Friedhof in Bollendorf stellt ein historisch bedeutsames Mahnmal dar, das einerseits an die Verbrechen in der nationalsozialistischen Zeit, aber andererseits und vorrangig an den allzu oft zweifelhaften Umgang mit jüdischen Kulturzeugnissen in der Nachkriegszeit erinnern soll.

Durch ihre Geschichte nimmt diese Gedenkstätte in der Südeifel eine besondere Stellung im Kontext jüdischer Erinnerungskultur ein – mit Blick auf Rheinland-Pfalz wie auch auf ganz Deutschland.


Einladung zur Veranstaltung in PDF

Text: Arbeitsgemeinschaft "Jüdische Geschichte Bollendorf"

Foto: Arbeitsgemeinschaft "Jüdischer Friedhof Bollendorf"

 

Zugriffe: 359